Forschung erleben - Schwerpunkt "Polymerforschung"

OrtHelmholtz-Zentrum Geesthacht, Max-Planck-Str. 1
Uhrzeit17:30

Aufgrund der aktuellen Umstände kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden!!!




Sie möchten einmal hinter die Kulissen der Material- und Küstenforschung in Geesthacht schauen? Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltungsreihe „Forschung erleben“ ein, dieses Mal zum Schwerpunkt "Polymerforschung".

Wissenschaftler zieht Membranen

Membranen, die in Geesthacht aus Polymeren entwickelt wurden, finden heute schon in vielen Bereichen Anwendung. Foto: HZG/Christian Schmid

Nach einem Überblicksvortrag und einem Rundgang über das Gelände führt Dr. Torsten Brinkmann durch die Einrichtungen der Polymerforschung. Membranen, die in Geesthacht aus Polymeren entwickelt wurden, finden heute schon in vielen Bereichen Anwendung. Unter anderem helfen sie, die Umwelt zu schützen: Seit einigen Jahren wird mit ihnen umweltschädlicher Benzindampf an Tankstellen aufgefangen. Derzeit entwickeln die Geesthachter Forscher Membrantechnologie, um klimaschädliches CO2 abzutrennen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, die Veranstaltung kostenlos.