Institut für Werkstoffforschung

Aktuelles aus der Werkstoffforschung

Jannik Entringer mit dem Tank

Weltraumschrott verringern

Ein Treibstoff-Tank aus einer Aluminium-Legierung soll in Zukunft für europäische Satelliten bereitstehen. Ein Aspekt der komplizierten Herstellung wird im Helmholtz-Zentrum Geesthacht erforscht. Langfristig soll das neue Tankkonzept helfen, weiteren Weltraumschrott im All zu vermeiden. Projektpartner ist die Europäische Weltraumbehörde ESA. mehr

Um herauszufinden, warum sich die Jagdspinne Cupiennius salei so gut an senkrechten Oberflächen halten kann, untersucht das interdisziplinäre Forschungsteam die winzigen Hafthaare auf den Spinnenbeinen. [Foto: © Siekmann, Uni Kiel]

Was Spinnen an der Decke hält

Forschungsteam der Universität Kiel und des Helmholtz-Zentrums Geesthacht entschlüsseln Details der Haftstrukturen von Spinnenbeinen mehr

HZG-Jahrestagung 2019

Die Jahrestagung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht findet am 27. Juni 2019 in der Handelskammer Hamburg statt.
Ort: Handelskammer Hamburg
mehr

Aktuelle Stellenangebote des Graduiertenkollegs M4B - Materials for brain

zur Stellenausschreibung

PhD position (m/f/d) in Metal Hydride Development

Datum 19.06.2019
Institut Institut für Werkstoffforschung
Standort Geesthacht

The Institute of Materials Research at Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG), invites applications for a PhD position (m/f/d), in the development of nanocrystalline light metal hydrides and hydride composites for solid-state hydrogen storage. The position is initially limited for three years (starting as soon as possible). The place of employment is Geesthacht. mehr