Strahlenschutzfachkraft (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung03.09.2020
Ende der Ausschreibung04.10.2020
Institut bzw. BereichZentralabteilung Forschungsreaktor
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal
BewerbermanagementFrau Erika Krüger

Für die Zentralabteilung Forschungsreaktor am Standort Geesthacht suchen wir für die Stilllegung des Forschungsreaktors und den Abbau der kerntechnischen Einrichtungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet - einen qualifizierten Kollegen (m/w/d), der bereits über einschlägige Berufserfahrung auf diesem Gebiet verfügt.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Strahlenschutzmessungen und Berechnungen (insbesondere Dosisleistung, Kontamination, Raumluftaktivität) im Rahmen der Arbeitsüberwachung und der Überwachung von Strahlenschutzbereichen
  • Einrichtung, Ausstattung und Kennzeichnung von Kontroll- und Sperrbereichen (Aufbau von Kleider- und Schuhwechselzonen, Personenschleusen, Absperrungen, Arbeitszelten sowie ggf. Beschilderung dieser Bereiche)
  • Durchführung von Strahlenschutz-Aktivitätsmessungen und Berechnungen (z. B. mittels Wischtestmessplatz oder Großflächenzähler)
  • Probenahme an radioaktiven Reststoffen und Abfällen
  • Aktivitätsmessung und Berechnung an radioaktiven Reststoffen und Abfällen (Gammaspektrometrie von Proben mittels Labormessplatz)
  • Durchführung von Gebindetransporten innerhalb des Helmholtz-Zentrums Geesthacht
  • Durchführung von Messungen nach §§ 35, 36 und 58 StrlSchV
  • Prüfung und Wartung von Strahlenschutzmesstechnik
  • Teilnahme an einer Rufbereitschaft für Strahlenschutztechniker (ca. eine Woche im Monat wobei eine Reaktionszeit von 60 min erforderlich ist)
  • Teilnahme an der Umgebungsüberwachung und Durchführung von Störfallmessfahrten im Ereignisfall
  • selbstständige Tätigkeiten im Bereich der Dosimetrie, z. B. Führen von Strahlenpässen, Pflege der Strahlenschutzkartei und des Dosimetriesystems
  • Erstellen von Berichten und Archivierung von Dokumenten
  • selbstständiges Erstellen von betrieblicher Dokumentation in den Bereichen allgemeiner Strahlenschutz, Messtechnik und Dosimetrie mit Hilfe von EDV-Programmen (MS Office)

Ihr Profil

  • Strahlenschutzfachkraft IHK
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in Strahlenschutzbereichen mit offenen radioaktiven Stoffen und im Umgang mit radioaktiven Reststoffen
  • gute Kenntnisse im Bereich der Dosimetrie
  • beruflich strahlenexponiert Kategorie A, keine gesundheitlichen Bedenken gegen den Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen
  • Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • Tauglichkeit zum Tragen von schwerem Atemschutz sowie Atemschutzgeräteträgerausbildung
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Freimessung von Materialien aus Kontrollbereichen
  • Erfahrung bei der Prüfung und Wartung von Strahlenschutzmesstechnik
  • sicherer Umgang mit gängiger Office-Software
  • Erfahrung in der Gammaspektrometrie mit Reinstgermaniumdetektoren

Wir bieten Ihnen

  • spannende Aufgaben in einem Forschungszentrum mit mehr als 1.000 Beschäftigten aus rund 50 Nationen
  • vielfältige Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln
  • gute Angebote, Arbeit und Privatleben gut miteinander zu vereinbaren
  • hervorragende technische Infrastruktur und moderne Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) mit Hinweis auf die Kennziffer 2020/R 2 bis zum 04.10.2020 sowie Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen über unser

Recruiting-Portal