2 Linux System Engineers (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung26.07.2019
Ende der Ausschreibung25.08.2019
InstitutAdministration
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Die zentrale IT-Abteilung des HZG sieht sich als interner IT-Dienstleister für Forschung und Verwaltung des Zentrums und bietet neben klassischem IT Full-Service auch Plattformservices und Infrastrukturservices an. Zu diesem Zweck betreiben wir eigene Rechenzentren an unserem Hauptstandort in Geesthacht sowie remotegesteuerte Serverräume an weiteren Standorten.

Zum Ausbau unserer Private Cloud Infrastructure suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet für zwei Jahre - zwei Linux System Engineers (m/w/d).

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Betrieb einer Container Plattform (Docker)
  • Weiterentwicklung unserer Private Cloud Infrastructure
  • Einrichtung und Verwaltung von Linux Servern (RHEL)
  • Automatisierung von Betriebsabläufen
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit und Sicherheit der Systeme
  • Release- und Patch-Management
  • Beratung der Fachbereiche bei komplexen technischen Fragestellungen
  • Umsetzung und Unterstützung von Anforderungen aus dem wissenschaftlichen Umfeld

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im naturwissenschaftlich-technischen Bereich (Informatik, Nachrichtentechnik oder Mathematik) oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • fundierte Kenntnisse der Linux-Systemadministration auf Engineer Level (RHCE)
  • Erfahrungen mit gängigen Orchestrierungs-/Automatisierungslösungen (Puppet, Ansible, Satellite)
  • idealerweise Erfahrungen mit OpenStack, Docker und VMware
  • Programmierkenntnisse in Python oder Java
  • Kenntnisse im Bereich ITIL und Projektmanagement
  • selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • analytisches Denken, Dienstleistungsorientierung, Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 950 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise per E-Mail an

Kontakt Bereich Personal

die Sie bitte mit der

Kennziffer 2019/TN 1 bis zum 25.08.2019

sowie Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an uns senden.